Landtagswahl in Hessen – DVG-Kundgebung „Gegen Enteignung der Rentner!“

IMG_6757

In den Landtagswahlkampf in Hessen und Bayern – beide Wahlen am 8. Oktober 2023 – schaltet sich auch der DVG – Verein der Direktversicherungsgeschädigten e.V. ein. Mit einem Demonstrationszug und einer Kundgebung am Freitag, 1. September 2023 vor dem Landtag in Wiesbaden wird der DVG auf zahlreiche Ungerechtigkeiten hinweisen. Namhafte Redner aus der Politik und vom DVG e.V. werden die Anliegen lautstark vortragen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

„Arsch huh, Zäng usseander…“, heißt der aktuelle Aufruf des DVG an seine Mitglieder, aber auch an die Bevölkerung – für den Protestmarsch in Wiesbaden. Der einprägsame Song einiger Kölner Bands, unten anderem der legendären Combo „BAP“, gilt in heutiger Zeit fast noch mehr als in seiner Entstehungszeit 1992. Es muss endlich etwas getan werden für die gerechte Altersvorsorge und gegen ungeheuerliche Ungerechtigkeiten, u.a. die Doppelverbeitragung von Krankenkassenbeiträgen und Beiträgen zur Pflegeversicherung auf Direktversicherungs-Verträge: „Gegen Enteignung der Rentner“.

Mehr Infos zur Veranstaltung hier:

dvg-ev.org/termin/dvg-demonstration-in-wiesbaden/

 

Kostenfreie Anmeldung unter:

https://dvg-ev.org/anmeldung-dvg-demo-hessen/

 

Protestmarsch und Kundgebung finden auch statt vor dem Hintergrund:

 + dass aktuell elf Rügen durch das Bundesamt für soziale Sicherung (BAS) gegen Gesetzliche Krankenkassen (KK) ausgesprochen wurden – Vorwurf: offenbar ungerechtfertigte Einflussnahme der KKs auf Einsprüche gegen Krankenkassenbescheide

+ dass einige Sozialgerichte beim Thema Doppelverbeitrag die Verfahren ruhen derzeit lassen, weil sie erst Entscheide der Politik abwarten wollen

+ dass Bundeskanzler Olaf Scholz in den vergangenen 1 ½ Jahren offiziell versprochen hat, die Doppelverbeitragung abzuschaffen, u.a. im Januar 2023 im Bundestag mit dem Lösungsansatz: „irgendwie fiskalisch“ eine Lösung zu finden

+ der Stopp der Doppelverbeitrag jetzt schleunigst kommen muss: Millionen Rentner fühlen sich abgezockt und haben ihr Vertrauen in die Politik fast gänzlich verloren – und jetzt stehen Wahlen vor der Tür – und jetzt gehen die Wahlumfragen derart Richtung rechte Radikale – blamabel – wann wacht die Politik endlich auf?

 

Foto von der Kundgebung im April 2023 vor dem Bundesozialgericht in Kassel

Text und Foto: Thomas Kießling

 

Entdecke mehr von Direktversicherungsgeschädigte e.V.

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen